Beweissicherung Schäden + Schimmelpilze
Bauschadensgutachten


Gebäudeenergiepass und KfW-Förderung, Sanierungsbeispielrechnungen

Bauzustandsanalysen
Bauphysikalische Analysen bei Gebäudeschäden


Beratung
bei Kauf oder Sanierung einer Immobile


Qualitätsüberwachung + Sachschadensprävention

Vorträge, Schulungen und
Zertifizierungsmaßnahmen
Publikationen

Kontakt

Impressum

Publikationen

Lüft- und Heizanforderungen in Wohnraummietverhältnissen
Vertragsgemäßer Gebrauch der Mietsache heute? Hans Westfeld, Bielefeld und Rechtsanwalt Sebastian Lucenti, Bielefeld
2009, Juni

Die Meldungen über Schimmelpilzbefall bei vermieteten Neu- und Altbauwohnungen nehmen zu und geben häufig Anlass zum Streit. Die Ursachen dieser Schäden sind vielfältig und komplex. Wesentliche Ursache ist die seit den 1980er Jahren einseitig auf Energieeinsparung ausgerichtete luftdichte Bau- und Sanierungsweise sowie die Außerachtlassung der erheblich gewandelten Lebensverhältnisse der Wohmmgsnutzer.
>> gesamten Artikel / pdf lesen

Belüftungsanforderungen von Wohngebäuden im Wandel und die Haftungsfolgen für Neu- und Altbauvorhaben
Rechtsanwalt Sebastian Lucenti und Bausachverständiger Hans Westfeld, Bielefeld
2009, Mai

Seit dem Erscheinen des Normentwurfs bzw. Gelbdrucks des Regelwerks der DIN 1946-6:2006-12 und damit einhergehenden grundlegenden Änderungen der bisherigen DIN 1946-6 war erkennbar, dass ein bedeutender bautechnischer Wandel der Wohngebäudebelüftung bevorsteht. Die neue Lüftungsnorm wird nach letzter Auskunft des DIN-Normungsgremiums zum 1. 5. 2009 veröffentlicht.
>> gesamten Artikel / pdf lesen

Lüftungsanforderungen von Wohngebäuden im Wandel
Hans Westfeld, Bielefeld und Rechtsanwalt Sebastian Lucenti, Bielefeld
2008, November

In den vergangenen Jahrzehnten sind infolge beträchtlich gestiegener Heizkosten und EU-geprägter Energiepolitik die normierten Anforderungen an die Wärmedämmung und Luftdichtigkeit der Gebäudehülle ebenso gestiegen. Dabei stehen auf der politischen Seite die Reduzierung des COr Ausstoßes und im privaten Bereich die Senkung der Heizkosten im Vordergrund. Die mit der Luftdichtigkeit verbundene Beeinträchtigung der Raumlufthygiene blieb hierbei weitestgehend unbeachtet. Den daraufhin vermehrt fest gestellten Schimmelpilzbildungen in luftdicht hergestellten Wohngebäuden folgten oftmals gerichtliche Auseinandersetzungen der Bauvertragsparteien.
>> gesamten Artikel / pdf lesen